So, da wären wir, der erste “Tagebucheintrag” auf meinem Blog. Hiermit möchte ich auch mein erstes richtiges Format einführen, das Tagebuch. Hier poste ich immer mal wieder was bei mir im Garten und natürlich auch auf dem Blog so passiert. Die Einträge werden unregelmäßig erscheinen, da ich natürlich auch nur etwas schreiben möchte, wenn es etwas interessantes zu erzählen gibt. Um die Lesbarkeit zu verbessern, und damit die Leser Inhalte die sich nicht so interessieren besser überspringen können werde ich die Texte hier immer zwei oder drei teilen. Im Ersten Teil geht es natürlich ums Gärtnern und um meine Pflanzen, der Grund weshalb hier vermutlich die meisten auch herkommen werden. Der zweite Teil dreht sich dann um die Entwicklung des Blogs an sich, und wenn es noch andere Interessante Sachen zu erzählen gibt packe ich die auch nochmal extra ein 😉

 

Mein Garten

Da es nun langsam aber sicher auf den Winter zu geht habe ich mit dem Umgraben im Garten angefangen. Der gesamte Teil des Gartens, in dem ich die Nutzpflanze ziehe wird einmal pro Jahr Gründlich umgegraben. Da ich in meinem Garten eine kleine drei Felder Wirtschaft betreibe, bei der ich die Kartoffeln jedes Jahr an einer anderen Stelle Pflanze, grabe ich dort auch immer meinen Kompost unter. Ein normaler Haushalt produziert ja leider nicht genug um den ganzen Garten damit zu düngen, weshalb ich so jedes Jahr ein anderes drittel des Bodens auf diese art Dünge. Vielleicht mach ich auch mal noch einen kleinen Beitrag darüber wie genau ich beim Graben vorgehe, denn es ist nicht ganz so einfach wie man vielleicht denkt.

Paprika und Tomaten sind nun größtenteils geerntet, da es bei uns auch schon den ersten Frost gab, was leider auch unsere Zucchinis dahingerafft hat. Des Salat hingegen steht super da und wird demnächst abgedeckt. So kann man vor allem den Langlebigen Zuckerhut noch bis in den Winter ernten. Der einzige Unruhe Stifter ist dieses Jahr der Feldsalat, denn von dem ist nur sehr wenig gewachsen. Hier ist es aber noch nicht zu spät um nach zu sähen, weshalb ich jetzt noch die letzten Samen von 2012 ausgebracht habe. Vielleicht war ich etwas zu optimistisch was das Alter der Samen anging ^^

Neben dem Umgraben wird es jetzt auch höchste Zeit für meine Kartoffeln, da ich aus zeitlichen Gründen bisher gerade mal die hälfte ausgemacht habe. Davon mal ganz abgesehen haben wohl ein paar äußerst aggressive und vor allem hungrige Würmer nen großen Teil der Ernte verputzt…

 

Zum Blog

Neben der Uni ist der momentan so ziemlich meine Hauptbeschäftigung, da ich nun schon mit mehreren Themes (Die bestimmen das aussehen des Blogs) herum experimentiert habe. Bevor ich hier die ersten Besucher habe, möchte ich natürlich das alles Tip Top aussieht und man sich auch gut zurecht findet.
Was Social Media angeht, habe ich bereits einen Instagram account erstellt und Plane nun auch noch einen Pinterest und einen Facebook Account ein. Wenn man ein paar Leute erreichen will muss man natürlich überall präsent sein und so gut es geht auf die Bedürfnisse der User ein gehen. Hier muss ich selbst als Medieninformatiker sagen, dass das alles nicht so einfach ist, obwohl ich in der Theorie natürlich weiß wie das ganze funktionieren sollte 😀
Ich werde auf jeden fall am Ball bleiben, und auch versuchen zwischendurch immer mal wieder so einen kleinen Tagebucheintrag zu schreiben, damit ihr auch mal seht wie sich so ein Blog entwickelt und welche wirren Gedanken in meinem Kopf rum spuken 😀

 

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern, und ich mache mich jetzt wieder ans arbeiten und morgen an die Kartoffeln 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.