Pfeife rauchen ist wohl die mit abstand gemütlichste Art Tabak zu konsumiere, wenig überraschend also, das es meine lieblings Art ist. Allerdings gibts dafür auch im Gegensatz zu Zigaretten eine gewisse “Lernkurve” die man als Anfänger meistern muss. Ich selbst beschäftige mich nun schon eine weile mit dem Hobby und habe es vor noch nicht langer Zeit begonnen. Da meine Erfahrungen noch frische sind, versuche ich euch deshalb einige Einsteiger Informationen aus erster Hand zu liefern. Auf dieser Seite werde ich alles zusammentragen was ich selber auf dem Blog zum Thema Pfeifen veröffentliche. Auserdem folgt auch ein kleines Lexikon und einige nützliche Links mit denen ihr euch weiter Infos beschaffen könnt. Ich wünsche viel Spaß beim lesen und paffen.

 

Einsteiger FAQ zum Pfeife rauchen:

Was benötige ich um direkt los zu legen?

  • Eine Pfeife: Hier solltet ihr darauf achten das sie aus Bruyere Holz gemacht ist. Kauf euch kein zu billiges Modell aus China, ihr werdet sonst keinen guten ersten Eindruck bekommen. Zwischen 30€ und 40€ bekommt man bereits sehr gute Einsteiger Modelle. Diese könnt ihr bei guter Pflege beliebig lange nutzen und werde immer euren Spaß daran haben.
  • Tabak: Wenig überraschen, etwas muss man ja rauchen. Welchen Tabak ihr genau nehmt muss jeder für sich selber entscheiden, allerdings könnt ihr euch dazu auch in einem Tabak Laden beraten lassen.  Preislich liegt eine 50g Dose zwischen 5€ und 15€. Wenn ihr einen Pfeifenraucher kennt könnt ihr euch auch sicher mal etwas zum probieren leihen, um leichter den richtigen Tabak für euch zu finden.
  • Feuerzeug oder Zündhölzer: Für den Anfang tuts hier ein gewöhnliches Gas Feuerzeug oder Streichhölzer, je nachdem was ihr bevorzugt. Langfristig lohnt sich aber später die investition in ein Pfeifen Feuerzeug. Ein vernünftiges sollte man für um die 20€ erhalten. Sie sind etwas anderes geformt, und ermöglichen so ein leichteres entzünden des Tabaks.
  • Pfeifen-Besteck: Das gibts für ein paar Euro und dient dazu eure Pfeife beim rauchen nach zu stopfen und zu räumen. Sollte man sich aufjedenfall zulegen, da es fast nichts kostet.
  • Filter: Je nach Geschmack, ob man mit oder ohne Filter rauchen möchte. Ich würde sie Anfängern jedoch dringend empfehlen. Die gängiste größe sind hierbei 9mm, allerdings steht bei jeder Pfeife dabei welche man benötigt.
  • Pfeifenreiniger: Die sind unerlässlich!! Nach jedem rauchen sollte man damit die Pfeife kurz säuber, sonst hatt man nicht lange Spaß an der Sache. Reiniger sind sehr günstig zu bekommen und sollten immer genutzt werden.

Damit ist eigentlich auch schon so ziemlich alles abgedeckt was ihr unbedingt benötigt. Wer möchte kann ich natürlich auch einen Aschenbecher kaufen, allerdings wird die Asche erst nach dem abkühlen aus der Pfeife geholt. Ihr könnt sie also auch einfach zu eurem Bio abfall oder auf den Kompost machen. Pfeifenständer sind ebenfalls sehr praktisch, genau wie eine Tasche zum unterwegs rauchen, aber all das könnt ihr euch auch noch im nachhineine problemlos anschaffen.

Wovon ich übrigens dringend abraten würde sind Anfänger Sets. Meistens sind sie recht teuer und/oder enthalten schlechte Pfeifen. Wenn ihr also wirklich ein solches Set kaufen wollt, achtet darauf das die Pfeife aus Bruyere Holz gemacht ist. Am besten stellt ihr euch einfach selbst ein kleines Set aus den oben genannten Sachen zusammen. Das ist meist günstiger und ihr bekommt genau was ihr wollt.

Sollte ich eher gebrauchte oder neue Pfeifen kaufen?

Estate Pfeifen vom Fachhändler wurden aufgearbeitet und stehen neuen Pfeifen meist in nichts nach. Auserdem sind sie auch oft die einzige möglichkeit an bestimmte Pfeifen zu kommen.
Klassische gebrauchte Pfeifen aus Nachlässen und dergleichen sind wieder etwas ganz anderes. Sie müssen zuerst entsprechend aufgearbeitet und gesäubgert werden, um wieder Spaß mit ihnen zu haben. Hierzu braucht es etwas geschick und vorallem wissen, sonst  verursacht meine unter Umstände mehr schaden als man hilft. Ich werde noch einen Beitrag darüber schreiben, wie ich Pfeifen aufarbeite, dann könnt ihr euch davon ein besseres Bild machen.

Die richtige Zeit und der richtige Ort!

Nachdem ihr nun los gezogen seit und euere Pfeife und das nötige zubehör beschafft habt wollt ihr sicherlicher gleich los legen. Auch wenn ich euere Vorfreude verstehe, solltet ihr euch aber erst vergewissern das ihr etwas Zeit und ruhe habt. Pfeife rauchen ist eine gemütliche tätigkeit und braucht Zeit. Sucht euch also ein ruhiges Fleckchen, und sorgt dafür das ihr nicht abgelenkt werdet. Gerade am Anfang ist es sinvoll sich ganz auf die Pfeife zu konzentrieren und auch das rauchen macht einfach mehr Spaß, wenn man sich nicht hetzen muss. Zum “nebenbei rauchen” habt ihr noch genug Zeit. Genießt eure Pfeife und lasst euch nicht streßen.

Drinen oder draußen?

Auch das ist eine wichtige Frage. Viele von euch werden wohl auf drausen ausweichen müssen, da ihr vielleicht Familie habt die sich am rauch stört. Wenn ihr allerdings die möglichkeit habt im Haus zu rauchen empfehle ich euch dies. Es ist gerade am Anfang deutlich angenehmer und einfacher. Drausen facht der Wind gerne die glut in der Pfeife weiter an und da man als Anfänger sowieso zum zu heiß rauchen neigt, ist das nicht so gut.
Ihr soltet auch nicht denken das Pfeifenrauch genauso riecht wie Zigaretten. Besonders bei Aromatisiertem Tabak kann es einen sehr angenehmen geruch im Raum geben. Wenn ihr also mit Nichtrauchern zusammen lebt, könnt ihr sie ja mal einladen sich drausen zu euch zu setzen. Die meisten werden angenehm überrascht sein, und ihr müsst dann vielleicht nicht im Winter drausen bibbern 😉

Interessantes auf meinem Blog

Anleitungen/Tipps

Alten Tabak befeuchten / retten

Sunday Smoke

Sunday Smoke die erste

Weiterführende Links

Shops

pfeifen shop online – Kann ich sehr empfehlen.

Foren

Freunde der Tabakpfeife – große, deutschsprachige Community

r/PipeTobacco/ – Größter Pfeien Sub-reddit (Englisch)