Heute gibts mal was ganz anderes, nämlich ein paar alte Pfeifen zum aufarbeiten. Ich dachte mir, anstatt einfach nur neue Pfeifen einzukaufen, mache ich auch mal was selber. Diese Pfeifen habe ich zusammen für kleines Geld bekommen und möchte sie etwas aufmöbeln. Es handelt sich dabei um folgende Modelle:

  • Barontini Roma 101: Sollte sich wieder machen lassen, vor allem das Mundstück wird viel Arbeit. Die Form ist etwas außergewöhnlich, sollte aber zu machen sein.
  • Hilson Prestige 220: Leider ein ziemlicher Totalschaden. der Kopf ist oben stark verbrannt worden. Anscheinend hat sich jemand mit einer Jet-Flamme dran zu schaffen gemacht. Ich werde sie komplett abschleifen und mal sehen was draus wird. Ist also mehr oder weniger eine Übungspfeife ^^
  • Scottie Genuine Briar 42: Gefällt mir eigentlich sehr gut, leider treten hier kitstellen hervor. Ich werde sie so gut es geht wieder rauchfertig machen.
  • Sport estate: Hier weiß ich ehrlich gesagt noch nicht so ganz was tun. Eine merkwürdige pfeife mit schlecht verarbeitetem Mundstück. Wurde wohl auch nicht viel genutzt. Ich werde mir wohl noch was für sie überlegen müssen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alles in allem also viel Arbeit. Ich werde später mal berichten wie das aufarbeiten läuft. Schätze aber das wird ne Zeit dauern die wieder hin zu bekommen, vor allem da auch die Gartenarbeit bald los geht. Besonders die Hilson Prestige wird einiges an Zeit benötigen.

Wenn jemand noch Infos zu den Pfeifen an sich hat, schreibt mir einfach ein Kommentar. Ich konnte bisher nicht wirklich viel über den Wert oder dergleichen herausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.